Knallhartes Durchgreifen oder Lachnummer?

Die Politik will nun noch einen Schritt weiter gehen und überlegt, an Schulen eine generelles Handyverbot einzuführen. Die Frage ist jetzt jedoch, inwieweit das tatsächlich sinnvoll ist und ob die Politik dazu überhaupt das Recht hat. Man begründet die Verbotsabsicht neben der Unterrichtsstörung unter anderem auch damit, dass an Schulen immer wieder gewaltverherrlichende und zum Teil selbst gedrehte Brutalo-Handy-Videos unter den Schüler getauscht werden. Dies möchte man unterbinden. Es bleibt allerdings offen, ob man das Problem damit wirklich beseitigt oder nur an einen anderen Schauplatz auslagert. Abgesehen davon träfe dieses Verbot einmal mehr nicht nur die „Zielgruppe“, sondern alle Handybesitzer. Und hier kann man nicht von Fairness sprechen. Mehr lesen »